Warlam Schalamow : Leben oder schreiben – die Ausstellung 

Dokumentation, 9 min, Deutschland, HD, 2014

Die Ausstellung „Leben oder Schreiben. Der Erzähler Warlam Schalamow“ wurde am 26. September 2013 im Literaturhaus Berlin eröffnet, einer sehr schönen Gründerzeitvilla im Zentrum der Stadt. Die Austellung erzählt das Leben vom weltliterarischen Rang Warlam Schalamows, den wichtigsten literarischen Zeugen über die menschenverachtende und grausame stalinistische Lagerwelt, den Gulag.

Film auf Russisch

Produktion : depoetica.

Regie, Kamera, Schnitt : Bettina Schoeller

Schnittassistentin : Nina Khada

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s